Spende vom Verein Frohsinn für Spendenstark

Spendenstark erhält eine Spende von rund 2.600 Euro

Spende vom Verein Frohsinn für Spendenstark

Spendenstark erhält eine Spende von rund 2.600 Euro

Schluss mit lustig

Der vor 136 Jahren gegründete Geselligkeitsverein "Frohsinn" löst sich auf - und spendet sein Vermögen

Den Geselligkeitsverein "Frohsinn" gibt es nicht mehr. Er hat sich aufgelöst. Der Vorsitzende Karl Lehne sowie die Vorstandsmitglieder Peter Krog und Knud Hansen übergaben der Satzung entsprechend aus diesem Anlass das Vereinsvermögen von 2618,78 Euro als Spende an Friedrich Bennetreu und Volker Boldt, die Vorsitzenden der Aktion Spendenstark.

Der Verein "Frohsinn" wurde 1880 gegründet und hatte das Ziel, geschlossene Fest- und Tanzveranstaltungen sowie Ausflüge durchzuführen. Der Überschuss, den man erwirtschaften konnte, sollte wohltätigen Zwecken zugeführt werden. Mit Unterbrechung durch zwei Weltkriege blieb der Verein dieser Zielsetzung 100 Jahre lang treu.

In der Erinnerung der heute noch lebenden Mitglieder sind besonders die Tanzbälle lebendig geblieben, die bis zu 600 Besucher hatten. Doch das Interesse an solchen Veranstaltungen sank. Zur Hundertjahrfeier flammte noch einmal größeres Interesse auf. Hoffnungsträger war damals Karl Lehne, dessen "Köpfchen, Herz und Kraft" sogar in der Festschrift gelobt wurde. Doch danach ging das Interesse wieder zurück. Bei der Hauptversammlung im Januar 1983 fand sich kein Vorstand mehr. Danach ruhte die Vereinsarbeit, bis der Verein im September aufgelöst wurde. Der Verstand beschloss, das Vereinsvermögen von 5118,78 Euro aufzuteilen und 2500 Euro dem Katharinenhospiz in Flensburg und 2618,78 Euro der Aktion "Spendenstark" zu spenden. Spendenstark ist eine Süderbraruper Aktion, die unbürokratisch Menschen in Notlagen hilft.

Claus Kuhl                                Schleswiger Nachrichten 05.10.2016

 
» Zurück

Neuigkeiten | Spender | Interessantes